Wxyz.de: Die Internetseite von Robin Holler

Springe: Zum Inhalt | Zum Hauptmenü | Zum Untermenü

Pfad: / Startseite / computer / programme / Musik

Nette Geste:

Mein Gästebuch freut sich auf Deinen Eintrag:

Musik am Computer

Foobar2000

Foobar2000-Logo Du kennst Winamp? Du denkst, es geht nicht besser? Dachte ich auch mal! Wer sich mit MP3 eingehender beschäftigt, der wird früher oder später auch mal auf Hydrogenaudio.org landen. In diesem Forum voller audiophiler Musikfans lernte ich 2002 das Musikspielprogramm Foobar2000 kennen. Seitdem gehört dieses Programm von Peter Pawlowski für mich zur Grundausstattung eines PCs!

Foobar2000-Bild Foobar ist klein, mächtig und frei erhältlich. Es verlangt extrem wenig vom System und kann als „Special Edition“ problemlos so gut wie alles in Sachen Audio abspielen.

Musik und Funktionalität statt Design stehen hier im Vordergrund. Absolut genial ist die Spiellistenverwaltung in Form von Karteireitern. Im Zusammenspiel mit der Suche ist es so ein Kinderspiel sich aus einer Gesamtliste schnell (!) jene Titel für eine neue CD herauszusuchen, die einem gerade einfallen. Diese dann noch schnell in eine neue Spielliste hineinkopiert, noch einmal Probe gehört und dann kann schon die CD gebruzzelt werden.

Das nachträgliche Taggen der Musiktitel oder das Umkonvertieren in ein anderes Format sind ebenfalls kinderleicht. Nachteile sind v. a. die Windowsabhängigkeit und die fehlende Eindeutschung.

Verweise:

Seitenanfang


Abspann:


1999-2017, Robin Holler
5 Besucher von 738 864 Besuchern gegenwärtig

Bitcoin / Nextcoin this Flattr this

// Nur für Benutzer des Internet Explorers:

Du surfst mit dem Internet Explorer oder einem darauf aufbauenden Browser, der die Web-Standards noch immer unbefriedigend beherrscht und nachhaltig in ihrer Entwicklung behindert hat.

Für eine korrekte Darstellung dieser Seite, sowie Fortschritt im Internet ist ein richtiger Browser empfehlenswert. Empfehlungen:
Mozilla Firefox (frei, Gecko), Qupzilla (frei, WebKit + Qt), Midori (frei, WebKit + GTK+), Opera (kostenlos, WebKit/Blink) oder Chromium (frei, WebKit/Blink).